Küche – Kitchen

Küche – im Überblick

Detailansichten

K1 – 5 Glas-Vorratsbehälter für die Frankfurter Küche, Entwurf Margarete Schütte-Lihotzky, bez. Original Haarer Hanau Frankfurt a. M.

Glas mit Aluminium-Deckel – die Behälter sind in einem guten Zustand ohne Beschädigungen. 2 Behälter verfügen noch über die alten Schilder mit Beschriftung, 3 sind ohne Schilder.

Insgesamt Höhe 16 cm, Glas: Höhe 13 cm, Durchmesser Stand 6 cm

K2 – 8 + 2 Aluminiumschütten für die Frankfurter Küche, Entwurf Margarete Schütte-Lihotzky, bez. Original Haarer Hanau Frankfurt a. M.

Höhe 14 cm, Tiefe 28 cm incl. Griff (Griff 4,5 cm), Breite 11 cm
Benötigter Ausschnitt im Schrank 10 cm (Breite) x 13 cm (Höhe)

Die Schütten  sind in einem schönen Zustand ohne Beschädigungen. Es handelt sich um 8 verschiedene Schütten. Die Schütten für Reis und Mehl sind doppelt vorhanden, gesamt 10 Schütten.

K3 – Kindertablett, ungemarkt, ggf. RUPPEL-Werke

Breite 33 cm, Tiefe 45 cm, Höhe 3 cm
Das Tablett wird an der Tischkante fixiert, so daß es bei Nutzung nicht wegrutschen kann – eine durchdachte Idee.

K4 – Eierwärmer Art Deco, Bakelit-Stand und -Knäufe, Made in England KOSY KRAFT

Höhe 10 cm, Durchmesser Stand 4,5 cm, Innendurchmesser 4,5 cm

Alter Originalfilz noch erhalten, Chrom in einem guten Zustand, keine Beschädigungen.

K5 – Gebäckdose, Wächtersbach, Jugendstil, Keramik, bez. mit Blindstempel Bienenkorb 2888/2, Dec. 2563, ca. 1900

Das Scharnier wurde alt neu angelötet.
Im Inneren am Dosenboden die für Keramk typischen Craquelee mit leichten Verfärbung. Von außen an 2 Stellen ist die Lasur etwas rauh – siehe Fotos.
Die Vernickelung hat leichte Gebrauchsspuren.

Das Dekor – Rosen –  ist in gelb, grün und schwarz auf weißem/hellblauem Grund gehalten, rechteckige Grundform mit abgerundeten Ecken.

Maße: Breite 24 cm, Höhe 12 cm, Tiefe 13 cm
Bei der Gebäckdose handelt es sich um eine etwas größere Ausführung, worauf die Angabe /2 hinweist – Literatur Wächtersbacher Steingut, Heinz und Lilo Frensch, Langewiesche-Königstein.

K6 – Gebäckdose, 30er Jahre, ungemarkt, lediglich Zahlen – siehe Foto.

Maße: Breite 21 cm, Tiefe 15 cm, Höhe 11 cm

Die Dose ist in einem sehr schönen Zustand ohne Beschädigungen. Die Verchromung der Metallmontur ist sehr gut erhalten.

Das strenge Art-Deco-Dekor ist royalblau – schwarz auf weißem Grund. Die Dose hat eine ovale Form. Das erhabene Oval auf dem Deckel wiederholt angedeutet das Streifendekor der Dose.

SOLD

K7 – 6 Messerbänkchen, bez. Wiskemann 24, Art Deco, Tierfiguren, versilbert

Die Firma Wiskemann war ansässig in Brüssel, Belgien, wurde ca. 1870 gegründet und firmierte als Orfevrerie Bruno Wiskemann.

Stand 9,5 cm x 2 cm
Höhe der Besteckablage 2 cm

Es sind leichte Gebrauchsspuren an der Versilberung vorhanden, 1 Messerbänkchen unterseitig Kratzer (Gans).

K9 – SOLD – Saftpresse 50er Jahre, gemarkt: Lichtperle, Aluminiumspritzguß

– SOLD –

Höhe 26 cm, Stand 24 x 13 cm

Die Presse hat am gelb/hellblauen Originallack einige Gebrauchsspuren.
Die Saftpresse ist leicht zu reinigen, da sie mit einem Handgriff in die Einzelteile zerlegt werden kann.
Die Kopie einer original Gebrauchsanweisung wird beigelegt.

K10 – SOLD – Gebäckdose Wächtersbach, Jugendstil , bez. mit Blindstempel Bienenkorb 2888/2, Dec. 2312 BWHL, ca. 1900

SOLD

Das Scharnier wurde alt neu angelötet.
Die Keramik weist am Deckel von außen die für Keramik typischen Craquele mit leichten Verfärbungen auf, ebenso geringfügig  im Inneren am Boden.
Die Vernickelung hat leichte Gebrauchsspuren.

Das Dekor – Rosen –  ist in dunkelrosa, grün und schwarz auf weißem Grund gehalten, rechteckige Grundform mit abgerundeten Ecken.

Maße: Breite 24 cm, Höhe 12 cm, Tiefe 13 cm
Bei der Gebäckdose handelt es sich um eine etwas größere Ausführung, worauf die Angabe /2 hinweist – Literatur Wächtersbacher Steingut, Heinz und Lilo Frensch, Langewiesche-Königstein.

K13 – Gebäckdose, emailliert, um 1900

Metall in emailliert in einem Königsblau. Die Dose weist einge kleine Emailabsplitterungen auf – siehe Fotos (am Deckelrand, vorne neben dem Schloß, am inneren Rand oben).

Breite 23 cm, Tiefe 15 cm, Höhe 11 cm

K14 – Gebäckdose, Jugendstil, hellgrüne Keramik, Griff Holz/Bakelit, bez. BMF – B722

Die Verchromung ist berieben bzw. matt. Die Dose weist sonst lediglich geringe Gebrauchsspuren auf.

Maße: Breite 20 cm, Höhe 13 cm (ohne Griff), Tiefe 11 cm –
ausgefallene Form

K15 – Gebäckdose Keramik, 20er/30er Jahre, bez. 2 ineinandergreifende Kreise mit waagerechten Strichen

Maße: 21 cm, Tiefe 15 cm, Höhe 12 cm

Die Dose ist in einem sehr schönen Zustand ohne Beschädigungen. Die Verchromung der Metallmontur ist sehr schön erhalten.

Das Dekor ist in hellblau und grün auf hellbeigem Grund. Die Dose hat eine 8eckige Grundform, der obere hellblaue Rand ist oval, der Übergang von 8eckig auf oval ist grün abgesetzt. Auf dem Deckel wiederholt sich die 8eckige Form in derselben Dekoraufteilung.

K16 – Dose Keramik BROTSCHNITTEN, bezeichnet unter dem Stand mit der Firmenmarke von Roesler

Höhe 12 cm incl. Griff, Breite 27 cm, Tiefe 14 cm
6eckig – längliche Form, geringe Glasurchips sind vorhanden – siehe Fotos

K17 – Gebäckdose emailliert, mintgrün, innen weiß, 50er Jahre

Die Gebäckdose oder auch kleine Brotdose ist in einem schönen Zustand mit nur geringen Gebrauchsspuren.

Maße: 13 cm x 23 cm, Höhe 12 cm

K18 – kleine Gebäckdose, Keramik, Jugendstil, unbez. unter dem Stand lediglich L110 und im Deckel von innen

Schöne kleine Gebäckdose mit einem typischen Jugendstil-Dekor.
Die Keramik ist in einem sehr schönen Zustand, lediglich die Vernickelung ist stärker berieben.

Maße: Breite 20 cm, Höhe 11 cm, Tiefe 11 cm

K20 – 6 Messerbänkchen, Art Deco, Frankreich, versilbert – Hunde, unbezeichnet

SOLD

K21 – 2 Stück Menagen, Art Deco, Glas, oranges und schwarzes Bakelit, Glas bez.: PONCET

2 Stück Menagen aus der Zeit des Art Deco für Marmelade oder Dips.

Die Glasschalen sind aus Preßglas, bezeichnet mit PONCET. Hier sind wie bei Preßglas üblich, was auch den Charme dieser Stücke ausmacht, teils Luftblasen eingeschlossen.
Bei dem Hersteller handelt es sich um die Firma „von Poncet“ Glashüttenwerke AG Friedrichshain, Berlin.
Die Gläser sind jeweils zweigeteilt, ein großes und ein kleines Fach.
Die Deckel und Tabletts sind aus orangem und schwarzem Bakelit.
Die Deckel haben Aussparungen für die Löffel.
Es ist noch ein Ersatzdeckel vorhanden.

Die Deckel sind altersbedingt teilweise etwas gewölbt, sitzen aber gut auf den Gläsern. Es ist noch ein Ersatzdeckel vorhanden.

 Die Menagen sind in einem schönen Zustand ohne Beschädigungen.

Maße Tablett 22 cm x 14 cm, Glas jeweils 10 cm x 7,5 cm

K22 – 12 Stück Messerbänkchen „Ente“, bez. WMF Bienenkorb-Marke, Art Deco, versilbert

Versilberung sehr gut erhalten, sehen unbenutzt aus.

Breite 13 cm, Höhe 2 cm, Ablagefläche 5 cm

K23 – runde Brotdose, emailliert, 20er/30er Jahre, weiß

Ein seltenes Stück in einer kleinen Größe:
Durchmesser ca. 24 cm

K24 – SOLD – Küchenwaage Krups, Art Deco, verchromt

Küchenwaage der Firma Krups in der typisch reduzierten Form des Bauhaus.
Die Firma Krups war zur damaligen Zeit eine der bekanntesten Hersteller für Küchenwaagen in Deutschland.
Das Ziffernblatt ist emailliert, der Wiegebereich geht bis 10 kg in 100-Gramm-Schritten. Rückseitig befindet sich eine Justierschraube.
Die Waagschale ist aus Messing verchromt. Sie hat einen Durchmesser von 23 cm.

Der Chrom ist noch sehr schön erhalten, der rückseitig beige Originallack trägt Gebrauchsspuren. Das emaillierte Ziffernblatt weist keine Schäden auf.

Höhe 27 cm, Durchmesser Teller 23 cm

K25 – Butterdose emailliert, 20er Jahre, nicht bezeichnet

Die Butterdose besticht durch ihr gelb/schwarzes Dekor. Sie ist in einem schönen Zustand mit geringen Gebrauchsspuren.

Durchmesser Teller 19 cm, Deckel 12 cm
Höhe 9,5 cm

Es sind minimale Abschläge am Email vorhanden.

K26 – Keksdose, Jugendstil, verkupfert, beiger Keramikeinsatz, Metalldeckel

Die Keksdose ist in einem schönen Zustand mit geringen Gebrauchsspuren, teilweise Verlust der Verkupferung, ein minimaler Chip an der Keramik – siehe Fotos.

Höhe 10,5 cm, mit Henkel 20 cm, Breite 20 cm, Tiefe 12 cm

K27 – Behälter für Filterpapier oder Untersetzer

Blech lackiert, bezeichnet unter dem Stand: Ruppel, Marianne Brandt zugeschrieben

Höhe 3,5 cm, Durchmesser 10 cm

K28 – 6 Serviettenringe, Bein, handgefertigt, 30er Jahre

Da die einzelnen Serviettenringe handgefertigt sind, ist sowohl die Form als auch das handcolorierte Muster bei allen etwas unterschiedlich.

Durchmesser 4,5 cm, Höhe 1,5 cm

K29 – Blechdose Koffies Hostens Roeselare, Hersteller ET. J. Schuybroek S. A.

Höhe ca. 45 cm, Durchmesser ca. 22 cm

K30 – Kaffeedose 30er Jahre, Edelstolz-Kaffee

Höhe ca. 26 cm, Breite ca. 21 cm, Tiefe ca. 16 cm

K31 – Kalte Ente, Jugendstil, versilberte Montur, mundgeblasenes Glas, mit Gravur: Zur Erinnerung an den 6. Februar 1907

Der Glaseinsatz hat eine außergewöhnliche Aufhängung, der Siebeinsatz am Ausguß ist vorhanden.

Höhe 40 cm

K35 – Tablett rund, bezeichnet E. Funk KG Neuruppin und S

Druchmesser 25 cm, Höhe 1 cm
Auf der Fläche leichter Hammerschlag, der Rand umlaufend verziert.

K36 – Chinese – Salz- / Pfefferstreuer, 30er Jahre, gemarkt RR Made in Austria

Streuer aus Bakelit, Figur aus Messing teilweise geschwärzt
Höhe ca. 25 cm

K37 – 2er Set Teekannen / Warmhaltekannen, groß und klein, WMF, Bauscher, 60er Jahre

bez. auf dem Mantel WMF Germany Cromagan, Mantel ausgeschlagen mit Filz, die Handhabe ist aus weißem Bakelit / Melamin. Die Cromagan-Mäntel sind strichmatt gebürstet. Die Porzellankanne ist bez. Bauscher Weiden Bavaria Germany.

Die Große:
Kanne: Höhe 12,5 cm, Durchmesser Stand 13 cm, oben 11,5 cm, Ausguß bis Henkel 25 cm, Höhe mit Handhabe 15 cm (Mantel)

Die Kanne ist weist vom Überstülpen des Mantels am Griff graue Spuren auf.

Die Kleine:
Kanne: Höhe 10 cm, Durchmesser Stand 11 cm, oben 9 cm, Ausguß bis Henkel 20,5 cm, Höhe mit Handhabe 12,5 cm (Mantel)

Die Mäntel weisen beide einige leichte oberflächliche Kratzer auf.

K38 – 2er Set Kaffeekannen / Warmhaltekannen, groß und klein, WMF, Bauscher, 60er Jahre

Die Mäntel sind bezeichnet mit WMF Germany Cromagan. Sie sind strichmatt gebürstet und ausgeschlagen mit Filz, die Handhabe ist aus weißem Bakelit / Melamin. Die Porzellankannen sind bezeichnet mit Bauscher Weiden Bavaria Germany.

links die Große:
Höhe mit Handhabe 22,5 cm (Mantel), Ausguß bis Henkel 25 cm,  Durchmesser Stand 12 cm

Die große Porzellankanne weist vom Überstülpen des Metallmantels am Griff graufarbene Spuren auf.

rechts die Kleine:
Höhe mit Handhabe 21 cm (Mantel), Ausguß bis Henkel 21 cm,  Durchmesser Stand 10,5 cm

Die Mäntel weisen einige leichte oberflächliche Kratzer auf.

K39 – Obstmesser-Set, Art Deco, Bakelit ocker, rot

Set mit 6 Messern, die Klingen bez. rostfrei SOLINGEN, in einem sehr schönen Zustand ohne Beschädigungen

Höhe 15 cm, Stand 6,5 x 6,5 cm, Länge Messer 15 cm

K42 – 2 Eierbecher Hase und Ente, Karlsruher Majolika, Entwurf Heinze 1938, Keramik mit Craquelee

Ente bez. 4893
Hase bez. 4894

K43 – 1 Paar Toastständer WMF, versilbert, 30er – 50er Jahre

Die beiden Toastständer von WMF bestechen durch ihre elegante und formreduzierte Optik.
Die runde Form des Ständers wird als Griff nochmals aufgegriffen.

Es können jeweils 6 Stück Toast von einem Ständer aufgenommen werden.

Die Toastständer sind gepunzt mit der WMF-Marke (von WMF verwendet von 1935 – 1965) und NS.

Höhe 12 cm
Tiefe 8 cm
Breite 17 cm

K44 – Obstmesser-Set, Art Deco, Bakelit – schwarz und perlmutfarben

Messer – rostfrei Solingen, Länge 15,5 cm
Stand 11 x 5 cm, Höhe gesamt 16 cm

K45 – Kubus-Geschirr, 20tlg. VLG Weißwasser, Entwurf Wilhelm Wagenfeld 1938, WVZ 291

1 Kasten groß hoch 180 x 180 x 80
1 Kasten groß flach 180 x 180 x 43
2 Deckel groß             180 x 180 x  8
1 Kasten halb hoch    90 x 180 x 80
2 Kasten halb flach    90 x 180 x 43
3 Deckel halb                90 x 180 x   8
2 Kasten viertel            90 x   90  x 43
1 Krug hoch                   90 x 90 x 155
2 Krug niedrig               90 x 90 x   80
5 Deckel viertel             90 x 90 x     8

Die Kubusteile sind alle bezeichnet mit der Rautenmarke der VLG Weißwasser. Das Glas ist leicht unterschiedlich im Farbton. 

Diese Rautenmarke wurde von Wilhelm Wagenfeld nach 1935 entwickelt und wurde ohne Initialen als Preßglasmarke verwendet.

Einige Teile weisen minimal Chips (im Milimeterbereich) auf (Kasten groß flach, 2 Deckel groß, 2 Krüge niedrig, 1 Kasen viertel, 1 Deckel viertel).

 

K46 – Teegeschirr Jenaer Glas, Entwurf Wilhelm Wagenfeld 1931, WVZ 61

Teetassen flach mit Untertassen und Kuchenteller, Kanne Fassungsvermögen 1 Liter, Milch und Zucker

K47 – Punschkrug Jenaer Glas, Entwurf Wilhelm Wagenfeld 1933-35, WVZ 68

K48 – Kakaokrug Jenaer Glas, Entwurf Wilhelm Wagenfeld 1933, WVZ 67

K49 – 6 Messerbänkchen, WMF, Jugendstil, Hund, Elefant, Eichhörnchen, Wildschein, Fuchs und Löwe, bez. mit WMF Straußenmarke (Elefant mit WMF)

K50 – Gebäckdose, Keksdose, Konfektdose, Art Deco, Keramik, hellblau, strenge Form

Die Dose ist unbezeichnet, lediglich mit 38 oder 88 unter dem Stand
Höhe 15 cm
Breite 20 cm
Tiefe 12 cm

Flacher Chip bzw. Glasurchip seitlich von 0,5 x 0,5 cm.

K51 – Gebäckdose, Villeroy & Boch, Art Deco, Keramik, grün – Spritzdekor

bez. mit Villeroy & Boch Saxony, 7700 – 3194

Höhe 16 cm
Breite 18 cm
Tiefe 12 cm

Am Deckelrand 2 minimale Glasurabschürfungen. Im Inneren leichte Glasurverfärbungen,

K52 – 1 Paar Eierwärmer, verchromt, schwarzes Bakelit, Filz

Die unteren Filz-Einsätze wurden erneuert.

K53 – 4 Stück Messerbänkchen, Porzellan, Frankreich, unbezeichnet, lediglich nummeriert

mit den Motiven: 2 Mal Hunde, Hase, Marienkäfer

K54 – 1 Paar Eierbecher, Jugendstil, bez. Kayser-Zinn 4355

K55 – Gebäckdose, Jugendstil, Messing, original Glaseinsatz mit Schliff

Höhe 21 cm
Durchmesser 11 cm

Der original Glaseinsatz ist mundgeblasen mit Schliffdekor, Rand mit minimalen Flohbissen.

K56 – Gebäckdose, Blech, Jugendstil, im Stil von Emanuel Josef Margold

 

K57 – 6 Messerbänkchen, Frankreich, versilbert, Tiermotive

Motive: Ente, Elephant, Pelikan, Huhn, Papagei, Wider

K58 – kleine Brotdose, Art Deco,  Keramik, Holz, Messing, Wächtersbach

bez. mit der Bienenkorbmarke von Wächtersbach

Breite 31 cm, Tiefe 19 cm, Höhe 12,5 cm

Leichte Craquelee auf dem Deckel, minimal bräunlich verfärbt.

K59 -Krug, Wasserkrug, Saftkrug, 50er/60er Jahre, moosgrün

Höhe 26 cm
Stand Durchmesser 6,5 cm
Tiefe mit Henkel 16,5 cm
Breite 10 cm

K60 – Gebäckdose, Bauhaus, Metall beige lackiert, vernickelt

Höhe 10 cm
Breite 22 cm
Tiefe 12 cm

K61 – Gebäckdose, Keramik, 30er Jahre, helles beige bzw. gedecktes weiß

bez. unter dem Stand C 100 8 30

 Bei dieser Dose ist der Keramikdeckel leicht gewölbt.

Höhe 10,5 cm
Breite 20 cm
Tiefe 11,5 cm

Die Montur ist vernickelt mit leichten Gebrauchsspuren, berieben, leichte Druckstellen, sonst sehr schöner Zustand ohne Beschädigungen.

K63 – kleine Brotdose, Gebäckdose, emailliert dunkelgrün, 20er/30er Jahre

Höhe 12 cm
Breite 24 cm
Tiefe 13 cm

Fehlstellen im Email vorne links und im Inneren am Deckel – siehe Fotos

K64 – Gebäckdose, Keksdose, Konfektdose, Art Deco, Keramik, vernickelt

Strenges Dekor in schwarz und gelb auf weißem Grund, die Montur ist vernickelt

Im Deckel Blindstempel 3012/3, unter dem Stand Blindstempel 3012 und Farbstempel 5359 und 53.

Höhe 11 cm
Breite 21 cm
Tiefe 15 cm

Das strenge Art-Deco Dekor ist gelb – schwarz auf weißem Grund. Die Dose hat eine ovale Form.

K65 – Gebäckdose, Keksdose, Konfektdose, Jugendstil, Wächtersbach, Keramik, vernickelt

Das Dekor – Rosen –  ist in gelb, grün und schwarz auf weißem Grund gehalten, rechteckige Grundform mit abgerundeten Ecken.

Maße: Breite 24 cm, Höhe 12 cm, Tiefe 13 cm
Bei der Gebäckdose handelt es sich um eine etwas größere Ausführung, worauf die Angabe /2 hinweist – Literatur Wächtersbacher Steingut, Heinz und Lilo Frensch, Langewiesche-Königstein.

Das Scharnier wurde neu angelötet. Im Inneren leiche Craquelee mit Verfärbungen, jedoch nicht störend. Die Vernickelung hat leichte Gebrauchsspuren.

K66 – Gebäckdose, Keksdose, Konfektdose, Art Deco, Keramik, vernickelt

Die Grundform ist oval – gewellt. Die Dose ist bezeichnet mit Blindstempel 311 – Farbstempel 5929 – 39, rückseitig am Scharnier mit D.R.G.M. und als Blindstempel im Deckel von Innen ges. gesch. und 311.

Höhe  12 cm
Breite 21 cm
Tiefe 15 cm

Die Dose weist lediglich geringe Gebrauchsspuren auf, Vernickelung leicht berieben. Im Inneren am Boden leichte Verfärbung.

K68 – Kalte Ente, 50er Jahre, WMF, versilbert, Glas mit Schliffdekor

 

K69 – Gebäckdose Wächtersbach, Jugendstil, bez. mit Blindstempel Bienenkorb und WMF, ca. 1900/1910

Die Gebäckdose der Firma Wächtersbach, die in Zusammenarbeit mit der Firma WMF entstanden ist, besticht durch ihre strenge Ausformung.

Die Dose ist von der Unterseite gemarkt mit der Blindmarke: Bienenkorb, der Form-Nummer 2888/1 und WMF. Die Metallmontur trägt von Innen die Straußenmarke von WMF.

Die Gebäckdose ist aus hellbeiger Keramik, die Metallmontur ist vernickelt. Sehr selten bei diesen Dosen ist das Sicherungskettchen für den Deckel. Der vernickelte Griff ist klappbar.

Bei der hier angebotenen Dose handelt es sich um die kleinste Ausführung, worauf die Angabe /1 hinweist – Literatur Wächtersbacher Steingut, Heinz und Lilo Frensch, Langewiesche-Königstein.

Breite 20 cm, Tiefe 11 cm, Höhe 10

K70 – Saftpresse 50er Jahre, gemarkt: Lichtperle, Aluminium poliert, Aluminiumspritzguß

Höhe 26 cm, Stand 24 cm x 13 cm

Die Saftpresse ist leicht zu reinigen, da sie mit einem Handgriff in die Einzelteile zerlegt werden kann.
Die Kopie einer original Gebrauchsanweisung wird beigelegt.

K71 – Saftpresse 50er Jahre, gemarkt: Licht-Perle, Aluminiumspritzguß, schwarz und gelb

Höhe 26 cm, Stand 24 cm x 13 cm

Die Saftpresse ist leicht zu reinigen, da sie mit einem Handgriff in die Einzelteile zerlegt werden kann.
Die Kopie einer original Gebrauchsanweisung wird beigelegt.

Es sind leichte Gebrauchspuren an der Originallackierung vorhanden.

K72 – Esel mit Salz- und Pfefferstreuer, Walter Bosse, Messing, schwarz, Holz

Die beiden Holzstreuer werden mit Kunststoffpfropfen verschlossen.

Höhe 9 cm, Breite 8 cm, Tiefe 12,5 cm
Holzstreuer Höhe 5,5 cm, Durchmesser 3 cm

K73 – Behälter/Abroller für Butterbrotpapier, Melitta „Spar-Automat für Butterbrotpapier“, 30er/40er Jahre, Blech lithographiert

Länge 27,5 cm, Durchmesser 5,5 cm

Gebrauchsspuren an der Lackierung sind vorhanden.

K74 – Obstmesser-Set, Art Deco, Catalin, hellbraun und dunkelbraun melliert

Die Messerklingen sind bezeichnet mit: rostfrei

Stand 7 cm x 3,5 cm, Höhe 8,5 cm
Höhe gesamt 17 cm
Länge Messer 17 cm

K75 – Obstmesser-Set, Art Deco, Bakelit ocker und schwarz

Die Messerklingen sind bezeichnet mit: rostfrei

Stand 9 cm x 5 cm, Höhe 7,5 cm
Höhe gesamt 16 cm
Länge Messer 16,5 cm

K76 – 6er Set Eierbecher, Art Deco, Deutschland, Bakelit

Die Eierbecher sind aus dunkelbraunem Bakelit in unterschiedlichen Farbnuancen.

Höhe 3,5 cm, Durchmesser oben 4,5 cm

K77 – 6er Set Messerbänkchen, Art Deco, England, Catalin

Die Messerbänkchen sind dunkelbraun, schwarz geflammt.

Stand 7,5 cm x 1 cm
Ablagefläche 5 cm breit
Höhe 2 cm

K78 – 7 Messerbänkchen, Art Deco, Frankreich, Keramik

Stand 10 cm x 3 cm
Ablagefläche 5 cm

Die Keramik weist Craquele auf, an einigen Stellen ist die Lasur leicht berieben.

K79 – Teesieb für eine Tasse, Vietnam, 60er Jahre, Silber 875

Das Teesieb ist gepunzt mit:

Vietnam 0.900 Maivan, sowie einer Moskauer Punze aus den 60er Jahren: M, Hammer und Sichel im Stern, 875

Es sind rundumlaufend um das Sieb (4 x) sowie am Griff asiatische Motive eingearbeitet.
Das Teesieb kann in die Tasse eingehangen werden. Nimmt man es heraus, schwenkt es automatisch über die Auffangschale. Der noch abtropfende Tee kann über einen Ausguß abgeschüttet werden. Zum Reinigen kann es ausgehangen werden.

Ein tolles Dekoteil oder zum Benutzen.

K80 – 7 Stück Eierbecher, Jugendstil, Max Roesler, Entwurf: Adolf Behrmann, 1914, Keramik

Ein Set von 7 Eierbechern aus der Serie „Eckenschliff“, ein Entwurf aus Januar 1914 (angemeldet zum Musterschutz) von Adolf Behrmann für Max Roesler.
Die Eierbecher haben die Formnummer 5402.
Adolf Behrmann ist seit ca. 1905 als künstlerischer Beirat der Max Roesler Feinsteingutfabrik tätig. Seit dieser Zeit ist dort eine Orientierung am strengen Jugendstil Darmstädter und Wiener Prägung sichtbar. 1914 tritt er dem Deutschen Werkbund bei. Ab 1926 führt er einen Professorentitel.

Höhe 7,5 cm, Durchmesser oben 4,6 cm, Stand 4 cm

K81 – Set bestehend aus 2 Eierbecher, Salz-/Pfefferstreuer, Tablett und Deckeldose, ca. 1928/1929, Keramik, beige, orange

Tablett: Breite 36,5 cm, Tiefe 28,5 cm, Höhe 3 cm
Deckeldose: Höhe 12 cm, Schale Höhe 7 cm, Durchmesser 13,5 cm
Eierbecher: Höhe 5,5 cm, Durchmesser oben 4,6 cm
Streuer: Höhe 4,7 cm, Durchmesser 3,5 cm

Die Datierung erfolgt auf Grund des von Roesler verwendeten Firmenstempels.

K82 – 2 Schüsseln Serie „Krautblatt“, Max Roesler, Keramik, beige

Musterschutz beantragt 1903, Produktion zwischen 1933 und 1941, Datierung auf Grund des von Roesler verwendeten Firmenstempels

Schüssel 1: Durchmesser 25 cm, Höhe 7,5 cm
Schüssel 2: Durchmesser 23 cm, Höhe 7,0 cm

Bei der kleineren Schüssel sind von innen 2 kleine Stellen mit Verfärbung.

K83 – Gebäckdose, Art Deco, Ziegler Schaffhausen, Keramik, Spritzdekor, Uranglasur schwarz orange gelb grün

Höhe 17 cm, Stand oval 14,5 cm x 22,5 cm

Minimale Glasurchips sind am Innenrand vorhanden.

K84 – Gebäckdose, Deckeldose, Art Deco, Villeroy & Boch, Echt Mettlach, Keramik, mintgrün

K85 – Gebäckdose, Jugendstil (ca. 1900/1910), Wächtersbach, WMF Straußenmarke, Keramik beige, hellgrün

Die Gebäckdose der Firma Wächtersbach, die in Zusammenarbeit mit der Firma WMF entstanden ist, besticht durch ihre strenge Ausformung.

Die Dose ist von der Unterseite gemarkt mit der Blindmarke von Wächtersbach: Bienenkorb, der Form-Nummer 2838/1. Die Metallmontur trägt von Innen die Straußenmarke von WMF.

Die Gebäckdose ist aus hellbeiger und hellgrüner Keramik, die Metallmontur ist vernickelt.

Bei der hier angebotenen Dose handelt es sich um die kleinste Ausführung, worauf die Angabe /1 hinweist – Literatur Wächtersbacher Steingut, Heinz und Lilo Frensch, Langewiesche-Königstein.

Höhe 10 cm, Breite 21 cm, Tiefe 11 cm

Sie hat von vorne einen Glasurfehler (2 mm x 2 mm).

K86 – SOLD – Gebäckdose, Jugendstil, Wächtersbach – Kunstabteilung Christian Neureuther, Keramik unterschiedliche Blautöne, grün, gelb

– SOLD –

Der Stempel wurde in der Zeit von 1903 – 1921 in unterschiedlichen Farben und handgemalt verwendet – Kunstabteilung Neureuther.

Die Montur ist vernickelt.

Bei der hier angebotenen Dose handelt es sich um die kleinste Ausführung, worauf die Angabe /1 hinweist – Literatur Wächtersbacher Steingut, Heinz und Lilo Frensch, Langewiesche-Königstein.

Höhe 10 cm, Breite 21 cm, Tiefe 11 cm

Die Dose befindet sich in einem perfekten bzw. musealen Zustand.

K87 – Waage, 30er Jahre, bez. Dr. Oetker D.R.G.M, bis 1.000 g, Bakelit hellbraun dunkelbraun melliert, Celluloid

Der Korpus ist aus Bakelit hellbraun dunkelbraun melliert, die Waagschale aus Celluloid.

Der Wiegebereich geht bis 1.000 g  in 5g-Schritten, wodurch ein recht genaues Abwiegen möglich ist. Für die 0-Justierung ist rückseitig eine Stellschraube vorhanden.

Lt. Auskunft der Firma Oetker wurde im Jahr 1933 im Haus die Frage erörtert, wie man den Hausfrauen behilflich sein könnte, das in allen Rezepten geforderte genaue Abwiegen der Zutaten vorzunehmen. Sie beauftragten 1933 Bielefelder Fabrikanten, eine geeignete Backwaage zu konstruieren. Von allen Modellen, die hierbei herauskamen, gefiel das der Firma Arnold Müller am besten.

Höhe 20 cm, Breite 20 cm, Tiefe 9,5 cm
Waagschale Höhe 6 cm, Breite 16 cm, Tiefe 10 cm.

K88 – Waage, 20er/30er Jahre, Bakelit rot

Wiegebereich bis 5 kg – bis 125 g in 5-Gramm-Schritten, von 125 g – 500 g in 50-Gramm Schritten, von 500 g – 5.000 g in 100-Gramm-Schritten

Höhe 24 cm, Durchmesser Schale 19 cm, Stand 14 cm

K89 – Merktafel, Haushaltsmerker „Was fehlt im Haushalt?“, 30er Jahre, bez. EKosta Ges. gesch.

Alle 40 Schieber sind vorhanden.
Die Merktafel ist aus Blech, beige, schwarz und weinrot lackiert

Früher befanden sich diese Haushaltsmerker an den Türen der Küchenschränke (innen), um immer den Überblick zu behalten, was im Haushalt fehlt und was noch vorhanden ist.

Höhe 19,5 cm, Breite 12 cm

K90 – Merktafel, Haushaltsmerker „Was fehlt im Haushalt?“, 30er Jahre, bez. Original Beka

Alle 40 Schieber sind vorhanden.
Die Merktafel ist aus Blech, beige, schwarz und blau lackiert

Früher befanden sich diese Haushaltsmerker an den Türen der Küchenschränke (innen), um immer den Überblick zu behalten, was im Haushalt fehlt und was noch vorhanden ist.

Höhe 25 cm, Breite 13 cm

K91 – Waage, Küchenwaage, „Fabelwesen“, Jugendstil, Krups Fabrik-Marke

Küchenwaage der Firma Krups aus der Zeit des Jugendstil mit einem „Fabelwesen“ unten mittig und oben bzw. seitlich Blüten.

Die Waage ist aus Gußeisen, goldfarben lackiert, die Waagschale ist aus Blech.

Die Firma Krups war zur damaligen Zeit eine der bekanntesten Hersteller für Küchenwaagen in Deutschland.

Das Ziffernblatt ist emailliert, der Wiegebereich geht bis 10 kg. Der Wiegebereich bis 1 kg geht in 10-Gramm-Schritten, ab 1 kg bis 10 kg in 50-Gramm-Schritten. Seitlich befindet sich eine Justierschraube für die Nullstellung sowie hinten ein Hebel zur Transportsicherung (Arretierung des Gewichts).

Roststellen und leichte Dellen in der Schale, die jedoch poliert und eingeölt (lebensmittelecht) wurde.
Der goldfarbene Originallack zeigt eine authentische Patina.

Höhe 31 cm, Durchmesser Teller 21 cm

K92 – Waage, 30er Jahre, bez. Dr. Oetker D.R.G.M, bis 1.000 g, Bakelit dunkelbraun schwarz melliert, Celluloid

Der Korpus ist aus Bakelit, dunkelbraun schwarz melliert, die Waagschale aus Celluloid.

Der Wiegebereich geht bis 1.000 g  in 5g-Schritten, wodurch ein recht genaues Abwiegen möglich ist. Für die 0-Justierung ist rückseitig eine Stellschraube vorhanden.

Lt. Auskunft der Firma Oetker wurde im Jahr 1933 im Haus die Frage erörtert, wie man den Hausfrauen behilflich sein könnte, das in allen Rezepten geforderte genaue Abwiegen der Zutaten vorzunehmen. Sie beauftragten 1933 Bielefelder Fabrikanten, eine geeignete Backwaage zu konstruieren. Von allen Modellen, die hierbei herauskamen, gefiel das der Firma Arnold Müller am besten.

Höhe 20 cm, Breite 20 cm, Tiefe 9,5 cm
Waagschale Höhe 6 cm, Breite 16 cm, Tiefe 10 cm.

Es sind von unten an der Schale leichte Verfärbungen vorhanden.

K93 – Küchenwaage, Waage, Keramik, Hollandmotiv, Krups Ideal Fabrik-Marke D.R.G.M.

Küchenwaage, Waage, aus weißer Keramik mit Hollandmotiv in blau. Die Waage ist bezeichnet mit Krups Ideal, Fabrik-Marke, D.R.G.M.

Die Waagschale ist aus Metall, die Mechanik und die Auflage für die Waagschale sind Gußeisen.

Die Firma Krups war zur damaligen Zeit eine der bekanntesten Hersteller für Küchenwaagen in Deutschland.

Der Wiegebereich geht bis 10 kg bzw. 20 Pfund jeweils in 50-Gramm-Schritten bzw. 1-Pfund-Schritten. Seitlich befindet sich eine Justierschraube für die Nullstellung.

Höhe 30 cm, Sockel 18,5 cm breit, 12 cm tief
Waagschale Durchmesser 22 cm

In der Schale sind Roststellen und leichte Dellen vorhanden. Die Schale wurde aufgearbeitet: poliert und eingeölt (lebensmittelecht).
In der Keramik sind an wenigen Stellen die typischen Craquelee mit leichten Verfärbungen vorhanden – siehe Fotos

K94 – Waage, 30er Jahre, bez. Dr. Oetker D.R.G.M, bis 1.000 g, Bakelit dunkelbraun, Celluloid

Der Korpus ist aus dunkelbraunem Bakelit, die Waagschale aus Celluloid.

Der Wiegebereich geht bis 1.000 g  in 5g-Schritten, wodurch ein recht genaues Abwiegen möglich ist. Für die 0-Justierung ist rückseitig eine Stellschraube vorhanden.

Lt. Auskunft der Firma Oetker wurde im Jahr 1933 im Haus die Frage erörtert, wie man den Hausfrauen behilflich sein könnte, das in allen Rezepten geforderte genaue Abwiegen der Zutaten vorzunehmen. Sie beauftragten 1933 Bielefelder Fabrikanten, eine geeignete Backwaage zu konstruieren. Von allen Modellen, die hierbei herauskamen, gefiel das der Firma Arnold Müller am besten.

Höhe 20 cm, Breite 20 cm, Tiefe 9,5 cm
Waagschale Höhe 6 cm, Breite 16 cm, Tiefe 10 cm.

Es sind von unten an der Schale leichte Verfärbungen vorhanden.

K95 – Sahneservice, Milch, Zucker auf Tablett, 50er Jahre, Wilhelm Binder, Schwäbisch Gmünd, Legierung 925 (238 g)

K96 – Zuckerzange, 30er Jahre,

K97 – SOLD – Hand-Kaffeemühle Moulux von Moulinex, Frankreich, 50er/60er Jahre, Aluminium

 – SOLD –

Moulinex wurde im Jahre 1955 in Alençon in der Basse-Normandie von Jean Mantle gegründet.
Moulinex konzentrierte sich auf die Herstellung von elektrischen Küchengeräten, darunter auch auf elektrische Kaffeemühlen.
Die hier angebotene Kaffeemühle „Moulux“ war die einzige manuelle Kaffeemühle dieser Firma.

Der Mühlenkörper besteht Aluminium-Guss, die Schublade ist als Schütte ausgelegt und der Kurbelknauf besteht aus Eichenholz.
Das Mahlgrad wird direkt unterhalb der Kurbel eingestellt.

Höhe über Alles 20 cm
Stand 13 cm x 13 cm

Die Kaffeemühle ist in einem gepflegten Zustand.
Es ist eine Gußfehlstelle vorhanden (seitlich oberhalb der Schublade) – siehe Fotos.

K98 – Wandkaffeemühle „Record“, 30er – 50er Jahre, Zassenhaus, Glas, Holz, Metall

Der Einfülltrichter ist aus strukturiertem Peßglas, bekannt vor allem für Glasschütten, die in den Küchenschränken eingesetzt waren.
Der Auffangbehälter ist ebenfalls Preßglas – Maßangaben 1/2, 1 und 1 1/2.

Holzbrett zur Befestigung Höhe 34 cm, Breite 13,5 cm
Abstand von der Wand mit Kurbel 19 cm
Einfüllbehalter Glas Höhe 16 cm, Breite 9 cm
Auffangglas mit Kragen Breite 6,5 cm, Höhe 6,5 cm

Der Deckel des Einfüllbehälters ist aus Holz, die Dichtung ist noch vorhanden.

Die Kaffeemühle ist in einem gepflegten Zustand mit geringen Spuren der Zeit. Der Holzdeckel hat einige altersbedinge Risse, ist jedoch stabil.

K99 – Sahneservice mit Tablett, Wilhelm Wagenfeld für WMF, 1954, WVZ 543.01, matt versilbert

Zuckerschale Höhe 36 mm
Sahnegießer Höhe 46 mm
Tablett, WVZ 540.01, zu 543.01
Breite 230 mm, Tiefe 110 mm

Es sind leichte oberflächliche Kratzer vorhanden.

K100 – Sintrax, Jenaer Glaswerke Schott & Gen., 1924, Gerhard Marcks, Griff mit Federring Wilhelm Wagenfeld, WVZ 68/1, Fassungsvermögen 0,5 Liter – Die Kleine

Höhe 24 cm
Durchmesser 12 cm

K101 – Sintrax, Jenaer Glaswerke Schott & Gen., 1924, Gerhard Marcks, Griff mit Federring Wilhelm Wagenfeld, WVZ 68/1, Fassungsvermögen 1 Liter – Die Große

Höhe
Durchmesser

K102 – Set bestehend aus Wandbehälter Topflappen und Zwiebeln (1927/1928) , Merktafel (1914-1926), Streichholzschachtel-Halter (1926-1928), Keramik, Max Roesler, „Röschenmuster“

Aufgrund der Formnummern und Firmenstempel erfolgte die ungefähre Datierung (Quelle: Max Roesler – Keramik zwischen Jugendstil und Art Deco, Rolf Peters)

Wandbehälter Topflappen

Breite 15 cm, Höhe 18 cm, Tiefe 7,5 cm
Im Inneren und rückseitig sind minimale Verfärbungen vorhanden.

Wandbehälter Zwiebeln

Breite 15 cm, Höhe 18 cm, Tiefe 7,5 cm
Im Inneren und rückseitig sind minimale Verfärbungen vorhanden.

Merktafel

Breite 14,5 cm, Höhe 23,5 cm
Kleiner Chip in der Glasur am Aufhänge-Loch.

Streichholzschachtel-Halter

Höhe 13 cm, Breite 8 cm, Tiefe 6 cm

K103 – 4 Stück Vorratsdosen Zucker,  Kaffee, Tee, Kakao, Keramik, Max Roesler, „Röschenmuster“, Art Deco

Aufgrund der Formnummern und Firmenstempel erfolgte die ungefähre Datierung (Quelle: Max Roesler – Keramik zwischen Jugendstil und Art Deco, Rolf Peters)

Dose Zucker

Firmenstempel von 1928 – 1929
Höhe 18 cm, Stand 9 cm x 9 cm

Dose Kaffee

Firmenstempel von 1926 – 1928
Höhe 18 cm, Stand 9 cm x 9 cm

Dose Tee

Firmenstempel von 1930 – 1931
Höhe 14 cm, Stand 9 cm x 9 cm

Dose Kakao

Firmenstempel von 1926 – 1928
Höhe 14 cm, Stand 9 cm x 9 cm

Lediglich geringe Gebrauchsspuren an der Keramik sind vorhanden (die typischen Craquelee, minimalste Verfärbungen). Der Kork ist etwas geschrumpft, daher sitzen die Deckel nicht ganz fest in den Dosen.

K104 – Kaffeemühle Peuginox von Peugeot, 50er Jahre, Holz, Edelstahl

Auf dem Bakelit-Deckel bezeichnet: Peugeot Freres, rückseitig am Edelstahlkorpus bezeichnet: Modele Depose, Acier inoxydable und Peuginox. 

Anhand der Form der Kurbel kann man erkennen, daß es sich um eine Produktion aus den frühen 50er Jahren handelt.

Der Mahlgrad wird unterhalb des Schwengel eingestellt.

Maße ohne Schwengel: 12 cm x 12 cm x 12 cm

Am Edelstahl-Korpus sind auf den Flächen leichte Kratzer vorhanden. Die Farbe des Holzel blättert ab. Im Einfülltrichter leichter Farbverlust an der beigen Lackierung.

Das Kaffeemühle wurde komplett zerlegt und gereinigt (insbesondere das Mahlwerk).

K105 – Mokkamühle C.A. Lehnartz, 50er Jahre, Holz, verchromt

Die Mühle verfügt über ein Mokkamahlwerk. Das Mahlwerk wurde zerlegt und gereinigt. Der Mahlgrad kann im Inneren der Mühle eingestellt werden, indem die Schublade entnommen und die Flügelschraube betätigt wird.

Höhe ohne Kurbel 13 cm, Breite 6,5 cm, Tiefe 11,5 cm

Unterseitig hat die Schublade Fehlteile im Holz, ist jedoch stabil. Das Gehäuse hat leichte Spuren der Zeit.

Die Verchromung ist noch sehr schön erhalten.

Das Kaffeemühle wurde komplett zerlegt und gereinigt (insbesondere das Mahlwerk).

K107 – Küchenwaage, Sekuria, Metall, Waagschale Keramik, 40er/50er Jahre

Die Waage verfügt über 2 Wiegebereiche, der erste in 5 Gramm-Schritten bis 500 Gramm, der zweite in 500 Gramm-Schritten bis 10 kg.

Waagschale Breite 31 cm, Tiefe 16,5 cm, Höhe 4 cm
Gestell Breite 35 cm, Tiefe 21 cm
Höhe über alles 14,5 cm

K108 – Kaffeemühle, Mokkamühle, BKF Mocca Stahlmahlwerk, Firma Burgmühle

Die Firma Burgmühle wurde 1946 von Dieter Ruddies gegründet und produzierte neben Kaffeemühlen Holzspielzeug und Holzmöbel. Als die elektrischen Kaffeemühlen ab Anfang der 60er Jahre den Markt eroberten, stellte sie 1962 die Herstellung von Holzkaffeemühlen ein.

Der Knauf der Kurbel und an der Schublade sind aus rot lackiertem Holz, die Aufsätze sind verchromt.
Der Mahlgrad wird von oben mittels einer Stellmutter eingestellt.

Eine Besonderheit: Die Kaffeemühle ist aus dem Vollen gearbeitet, lediglich der Boden ist angesetzt.
Ebenso ist die Schublade aus dem Vollen gearbeit, nur die Blende vorne ist angesetzt.

Gehäuse Höhe 13 cm, Breite 6 cm, Tiefe 11,5 cm
Höhe mit Knauf 19,5 cm

Das Kaffeemühle wurde komplett zerlegt und gereinigt (insbesondere das Mahlwerk).

K109 – Kaffeemühle, Mokkamühle, KYM Mokka, Kissing & Möllmann, 60er Jahre, Holz orange lackiert, verchromt

Gegründet wurde die Firma Kissing & Möllmann (K & M) 1826. 1894 war sie größter Deutscher Hersteller von Kaffeemühlen. Ab Ende 1920/Anfang 1930 erfolgte die Umbenennung der Firma von K & M in KYM. 1962 wurde die Produktion von Handkaffeemühlen eingestellt.

Der Mahlgrad wird im Inneren der Mühle eingestellt.

Stand Breite 6 cm, Tiefe 10 cm
Höhe ohne Kurbel 13 cm, mit Kurbel 21 cm

Es sind Spuren am orangen Originallack und der Verchromung vorhanden.

Das Kaffeemühle wurde komplett zerlegt und gereinigt (insbesondere das Mahlwerk).

K110 – Kaffeemühle, PEDE Dienes, Art Deco, Bakelit

Die Firma Peter Dienes (PEDE) wurde 1869 gegründet.
Bei dieser Kaffeemühle handelt es sich um die erste Mühle, die aus Bakelit gefertigt wurde. In der Zeit zwischen 1932 und 1935 wurde sie – wie diese Mühle – mit starrem Bakelit-Griff hergestellt, später dann viel der Griff weg.

Der Korpus ist aus rot-braunem Bakelit, der Griff aus schwarzem Bakelit, der Knauf aus Holz, der Schwengel vernickelt.

bez. PEDE Dienes Reform D.R.G.M.  – D.R.P

Höhe ohne Schwengel 17 cm, mit Schwengel 25 cm
Stand Breite 8 cm, Tiefe 12 cm, Tiefe über alles 14 cm

Das Kaffeemühle wurde komplett zerlegt und gereinigt (insbesondere das Mahlwerk).

K111 – Kaffeemühle, Reisekaffeemühle Tramp, B. O. (Ouhrabka), Bakelit, vernickelt, 30er – 50er Jahre, Tschechische Republik

Die Mühle besteht aus rotbraunem Bakelit, der Schwengel ist vernickelt.

1939 kommt die Kaffeemühle Tramp auf den Markt. 

Korpus Höhe 10 cm, Breite 8 cm, Tiefe 3,5 cm
Höhe mit Schwengel 13 cm

Der Schwengel wird aufgesteckt und kann in der Mühle verstaut werden. Der Mahlgrad kann mittels einer Schraube eingestellt werden.

K112 – Teekanne, Kugelkanne, Warmhaltekanne, 60er Jahre, Thermisol, Fürstenberg, mit Milch und Zucker auf Tablett

Der Chrom hat eine Hammerschlag-Optik.

Kanne:
Der Standring sowie der Knauf sind aus hellbeigem Melamin, die Kanne ist aus beigem Porzellan und der Mantel ist verchromt mit Hammerschlagdekor.
Der Mantel ist beschriftet mit Thermisol, Bauscher-Lizenz und dem Fassungsvermögen: 1 Liter.
Der original Filz ist noch vorhanden, ockergelb, und ist etwas fleckig, vor allem die untere Hälfte.

Die Zuckerdose ist bezeichnet mit Fürstenberg USS 0,25 L

Teekanne: Höhe 18,5 cm, Breite 25 cm (incl. Ausguß und Griff), Tiefe 14 cm
Milchkännchen: Breite 14,5 cm, Höhe 7,5 cm, Durchmesser 8,5 cm
Zuckerdose: Breite 13,5 cm, Höhe 9 cm, Durchmesser 9,5 cm
Tablett oval: Breite 30,5 cm, Tiefe 23,5 cm, Höhe 1 cm

Der Chrommantel weist lediglich geringe Gebrauchsspuren auf.

K113 – große Teekanne, Kugelkanne, Warmhaltekanne, Art Deco, Hutschenreuther, WMF, Porzellan, verchromt, Bakelit

Der Chrommantel hat eine Hammerschlag-Optik. Er ist bezeichnet mit WMF D.R.P. und dem Fassungsvermögen von 1,2 L. Die Kanne ist bezeichnet mit Hutschenreuther Selb Bavaria Germany US-Zone.

Die original Filzeinlage ist noch vorhanden. Die Füße und der Deckelknauf sind aus hellbraunem Bakelit. Die Keramik ist beigefarben.

Höhe 17 cm, Breite 27 cm (incl. Ausguß und Griff), Tiefe 15 cm

Die Verchromung zeigt leichte Spuren der Zeit.

K114 – kleine Teekanne, Kugelkanne, Warmhaltekanne, Art Deco, Bauscher, WMF, Porzellan, verchromt, Bakelit

Der Chrommantel hat eine Hammerschlag-Optik. Er ist bezeichnet mit WMF D.R.P. und dem Fassungsvermögen von 0,7 L. Die Kanne ist bezeichnet mit Bauscher Weiden D.R.P.

Die original Filzeinlage ist noch vorhanden. Die Füße und der Deckelknauf sind aus hellbraunem Bakelit. Die Keramik ist beigefarben.

Höhe 15 cm, Breite 23 cm (incl. Ausguß und Griff), Tiefe 12 cm

Die Verchromung zeigt leichte Spuren der Zeit sowie ober- und unterhalb des Verschlußes 2 matte Stellen (0,5 x 0,5 cm)

K115 – seltene Teekanne, Kugelkanne, Warmhaltekanne für 2 Tassen, Art Deco, Mantel bez. D.R.P., Porzellankanne Foreign

Eine sehr seltene Ausführung für lediglich 2 Tassen.

Der Mantel der Kanne ist glatt und verchromt, die Kugelfüße und der Knauf aus beigem , Bakelit. Im Inneren ist der originale Filz noch vorhanden. Die Kanne ist aus beigem Porzellan.

Höhe 14 cm, Breite 18,5 cm (incl. Ausguß und Griff), Tiefe 10 cm

Gepflegter Zustand mit lediglich geringen Spuren der Zeit am Chrom. Die Glasur des Deckels hat von oben rauhe Stellen.

K116 – Gebäckdose, Keksdose, Jugendstil, Wächtersbach, WMF Straußenmarke, Keramik mit Veilchen-Dekor

Die Keramikdose hat eine ovale Grundform. Die Keramik ist bezeichnet mit dem Bienenkorb von Wächtersbach und WMF. Die Metallmontierung ist bezeichnet mit der Straußenmarke von WMF und G (1909 – 1925).